Potosi – Unter Tage

Staubig. Die Straßen, die Häuser, die Menschen. Grau, braun, beige. Die ganze Stadt ist davon betroffen. Das ist der erste Eindruck, den ich hatte, als wir in Potosí ankamen. Zwei Nächte hatten wir geplant hierzubleiben, und das eigentlich auch nur aus einem Grund: dem „Cerro Rico de Potosí. Hoch über der Stadt thront er, der…