Iran – Ein Fazit

Wenn man versucht, ein Fazit über den Iran zu ziehen, stellt sich zuerst einmal die Frage, wo man denn überhaupt anfangen soll. Soll man zuerst beschreiben wie der Iran ist? Die Menschen? Das Reisen in diesem Land an sich? Oder sollte man zu Beginn nicht doch lieber zuerst die Vorurteile zerstreuen, die sich so hartnäckig…

Rayen/Yazd – Und plötzlich war da Schnee

Von Bam aus ging es weiter in den Osten, Richtung Kerman, eine Stadt, von der es wenig zu erzählen gibt. Wovon es aber zu erzählen gibt, ist Rayen, ein kleiner Ort, etwa 1.5h östlich von Kerman. Nach dem Erdbeben von Bam 2003 wurde die Lehmzitadelle in Rayen als das „Neue Bam“ gefeiert. Da es aber…

Bam – Wie der Phönix aus der Asche

Ich gebe zu, ich war eigentlich sehr froh, dass uns Herr Akbar – der Besitzer unseres Guesthouses – uns bei der Preisverhandlung unterstützt hatte. Noch froher war ich darüber, dass er uns kurz darauf mit seinem alten Auto zu einem Restaurant in der Nähe brachte, denn wir hatten den ganzen Tag nur Snacks und Brot.…

Iraj: Weinerlich, orientierungslos, und vor allem eins: Unser Taxifahrer

Eigentlich war unser Plan denkbar einfach: Wir wollten ein Taxi für den ganzen Tag mieten, dass uns dann zu einigen interessanten Plätzen in Beluchistan bringen sollte, zu einem vorher vereinbarten Preis. Was wir nicht wussten: Dass diese einfachen Forderungen schwer durchzusetzen sein würden. Aber alles der Reihe nach: Reza, unser netter Host aus Zahedan, bot…

Sistan und Belutschistan – Grenzerfahrungen im Dreiländereck

Wer mich kennt weiß, dass es mich gerne an Orte treibt, die etwas abseits der üblichen Routen liegen. Auch wenn der Iran selbst bereits so ein Ort ist, gibt es Gebiete, in denen man keinen anderen Reisenden trifft. Die Grenzregion Sistan und Belutschistan, in der sich die Länder Iran, Pakistan und Afghanistan treffen, zieht nicht…