Guatemala – Ein Fazit

Bevor ich überhaupt noch Wien verlassen hatte, war Guatemala bereits mein Highlight dieser Reise. Wieso? So genau kann ich das nicht sagen. Wenn ich an Guatemala gedacht habe, war es für mich dieses kleine Land irgendwo in Zentralamerika mit seinen im Dschungel versunkenen Ruinen, den Vulkanen und der indigenen Bevölkerung. Ein ort, an dem die…

Tajumulco – Den Sternen ein Stück näher

Dass es in Guatemala Vulkane gibt, war mir durchaus bewusst. Dass man sie auch besteigen kann ebenfalls. Jedoch fand ich keine brauchbare Organisation, die qualitativ hochwertige, zeitgleich aber leistbare Touren anbot. Irgendwann habe ich dann herausgefunden, dass der höchste Berg Zentralamerikas in Guatemala liegt. Ab da war mir klar, dass ich auf dessen Gipfel musste,…

Chichicastenango – Zentralamerikas größter Markt

Vom tropischen Tikal aus Richtung Süden ins Hochland nach Chichicastenango. Das war der Plan. Dass sich das nicht an einem Nachmittag machen lassen wird, wurde mir schnell klar, vor allem, da ich direkt nach den Ruinen von Tikal los wollte. Da war es aber bereits nach 12:00, und nachts in Minibussen durch Guatemala zu düsen…

Tikal – Versunkenes Großreich

Die Fahrt von San Cristobal nach Palenque verlief dann soweit reibungslos. Wir trafen auf keine weiteren Straßensperren und waren sogar noch etwas früher am Ziel, als uns gesagt wurde. Uns, das bedeutet Steard, Mercedes, Clancy und ich. Die ersten beiden hatte ich bereits in Oaxaca getroffen, letzteren dann in San Cristobal, und da wir sowieso…